Veranstaltungen - Spiele - Turniere 2019

6.1.2019

Hallenturnier in Hammerau

 

Die Taktik sah vor, dass wir mit einem spielenden Torwart agieren und so die Gegner unter Druck setzen. Heli Hauptmann erklärte sich dazu bereit und spielte im Tor. Zeljko sollte das Spiel machen und gleichzeitig auch die Tore erzielen. In der Theorie hörte sich diese Taktik vielversprechend an, daher zogen wir sie den ganzen Nachmittag konsequent durch. Im ersten Spiel stand uns mit Hammerau gleich ein Favorit gegenüber. Leider blieben die Bayern von unserem taktischen Vorgehen unbeeindruckt und schossen uns mit 5:1 vom Platz. Zu viele Eigenfehler führten zu dieser (zu hohen) Niederlage. Auch gegen den TSV Berchtesgaden griff unsere Taktik noch immer nicht und wir mussten mit 1:4 vom Platz gehen. 

 

Damit war allen zu diesem Zeitpunkt klar: mit großem Vorsprung würden wir dieses Turnier heuer nicht gewinnen! 

 

Anschließend standen wir den AH´s aus Marzoll gegenüber. Plötzlich zeigten unsere grünweißen Kicker, was in ihnen steckt. Zahlreiche direkte Kombinationen und eine konsequente Abwehr führte zum höchsten Sieg im gesamten Turnierverlauf. Hilli fand seinen Torinstinkt wieder, Christian und Philip kombinierten nach Belieben und Zeljko und Dali ließen die Gegner sehr alt aussehen. Das Ergebnis: Ein 7:1 Sieg gegen Marzoll.

 

Im Kreuzspiel um Platz fünf gegen Kachendorf (wo immer das auch liegt) gab es eine emotionale Berg- und Talfahrt. Nach einer 2:0 Führung lagen wir plötzlich 2:4 im Rückstand. Dali wurde nun zum tragischen Helden: Sein 4:4 Ausgleichstreffer in letzter Sekunde ermöglichte uns ein Elfmeterschießen, das bekannterweise in Hammerau aus 9 Metern ausgetragen wird.

 

Dali trat als erster Schütze an und viele Insider wurden an das Jahr 2013 erinnert: der legendäre "Brian Robson Elfer" auf die Holzkiste in der Ecke der Hammerauer Halle! Dali schoss zwar nicht ganz so weit neben das Tor, nachdem aber alle anderen Penalties verwandelt wurden, mussten wir uns mit Platz 6 zufriedengeben. 

 

 

Bemerkenswertes an diesem Nachmittag

  • Wir konnten mit Peter Galler einen Fan begrüßen
  • Zeljko setzte Hilli vor dem Kreuzspiel auf die Bank, nachdem dieser zwei Bier konsumiert hatte
  • Mit Christian und Philip spielte erfreulicherweise auch der AH Nachwuchs bei einem Hallenturnier mit.
  • Nach den zwei Auftaktniederlagen wurde bereits über die sportliche Leitung diskutiert
  • Das erste Gegentor gegen Hammerau fiel nach wenigen Sekunden
  • Es mehrten sich die Stimmen, dass wir in Zukunft nur noch gegen Marzoll spielen sollten

 

Kader: Heli Hauptmann, Zeljko, Philip, Christian, Dali, Hilli, 

 

Bericht: Heli Bauer - sportlicher Leiter (noch)